LemonSwan Logo

Wir testen aktuell die neue Partnervermittlung von ElitePartner-Gründer Arne Kahlke: LemonSwan. Alle unsere Erfahrungen sind hier dokumentiert. Dieser Artikel befindet sich gerade in der Entstehung, er wird von uns ständig erweitert und aktualisiert.

Erfahrungen und Praxistest

Wenn man mit LemonSwan startet sieht man als Erstes eine ansprechend gestaltete Seite. Mir persönlich gefählt die grün-gelbe Farbgebung nicht besonders, und warum auf meinem Profil die Skyline von New York zu sehen ist, erschließt sich mir auch nicht.

Nach dem Login habe ich mir meine Partnervorschläge anzeigen lassen. Meine Sucheinstellungen waren dabei:

  • Alter: 18 – 40
  • Größe: 140 – 220
  • Kinder: Nein
  • Kinder: Ja, wünsche ich mir
  • Raucher: Nichtraucher

Um herauszufinden, was auf LemonSwan so geht. Habe ich mir die Partnervorschläge einmal genauer angeschaute: Man merkt, dass LemonSwan noch in den Kinderschuhen steckt. Die Anzahl der Partnervorschläge ist beschränkt. LemonSwan macht zwar keine direkten Angaben, wie viele Partnervorschläge man hat, aber schnell werden einem Damen vorgeschlagen, die recht weit entfernt leben. Aus meiner Sicht, ein klares Zeichen, dass die Plattform noch dringend weitere Mitglieder benötigt.

Habe ich gleich mal die ersten zehn Vorschläge angeklickt und angeschrieben. Gleichzeitig habe ich dem Mitglied auch immer gleich mein Foto freigegeben, damit meine vermeintliche Traumfrau auch gleich sehen kann, mit wem sie es zu tun hat.

Angefangen habe ich bei Nachrichten mit einem einfachen Hallo, wie geht's?. Schon am nächsten Tag kamen die ersten Antworten.

Funktionen

Kosten, Vertragsdetails und Datenschutz

Registrierung und Profil

Ergebnis und Zusammenfassung